DDR-Autoren
DDR, CSSR, Sowjetunion, Polen ... E-Books, Bücher, Hörbücher, Filme
Sie sind hier: DDR-Autoren: Presse 09.03.2020 - Kreative Reaktion auf Gefahren durch Coronavirus

Corona-Sonderaktion:
ab 15 € versandkostenfrei

Kreative Reaktion auf Gefahren durch Coronavirus - Leipziger Buchmesse auf der Website von EDITION digital

 

GODERN bei Schwerin – Kreativ reagiert EDITION digital auf die am Dienstag wegen der Gefahren durch das Coronavirus abgesagte diesjährige Leipziger Buchmesse, die eigentlich am Donnerstag, dem 12. März 2020, in der Messestadt starten sollte. „Diese Entscheidung ist sehr bedauerlich und schmerzlich, aber nachvollziehbar. Die Gesundheit aller an dieser literarischen Großveranstaltung Beteiligten geht vor“, kommentierte Verlagschefin Gisela Pekrul die Absage. Und sie hat eine Idee: „Wenn wir uns in diesem Jahr leider nicht wie gewohnt in Leipzig treffen können, dann findet die Buchmesse eben auf der Homepage meines Verlages statt – www.edition-digital.de. Konkret bedeutet das, dass sich Interessenten dort über die aktuellen Neuerscheinungen informieren und in den entsprechenden Leseproben blättern können. E-Books können sofort gekauft und heruntergeladen werden. Gedruckte Bücher werden während der geplanten Messezeit vom 12. bis 15. März ebenfalls schnell und vor allem versandkostenfrei verschickt – so als hätte man sie auf der Leipziger Buchmesse erworben. Buchhändler, die während dieser ursprünglichen Messezeit auf der Homepage bestellen, erhalten einen zusätzlichen Rabatt von 5 Prozent. „Und natürlich freuen wir uns schon auf die nächste Leipziger Buchmesse, die nach Angaben der Veranstalter vom 18. bis zum  21. März 2021 stattfinden soll“, so Pekrul

 

In ihrem Reisegepäck für das jetzt leider abgesagte Frühjahrsereignis der Buch- und Medienbranche hatte Gisela Pekrul insgesamt 60 Titel sowie mehrere Kalender. Die Auswahl der im zurückliegenden Jahr erschienenen gedruckten Bücher reicht von dem poetischen Kinderbuch „Die endlose Geschichte von Glück und Leid“ mit Texten und Bildern von Opa Zausel und der reich bebilderten Chronik zweier nordsächsischer Dörfer nahe Leipzig „Geschichte lebendig halten. Erlesenes, Erfahrenes, Erlebtes“ von Angelika Hofmann über den spannenden Kriminalroman „Der Pferdemörder. Eine absonderliche Geschichte aus Mecklenburg“ bis zu drei neuen Büchern von Klaus Möckel – dem Band „Die Gespielinnen des Königs“ mit historisch-literarischen Biographien Frankreichs berühmtester Mätressen und „Rebellisches Wissen“ über Diderots nicht ungefährlichen Kampf um die Große Französische Enzyklopädie. Außerdem die von ihm herausgegebene Sammlung „Die Kutsche als Liebesnest und andere Frivolitäten“ mit amüsanten Texten des spitzzüngigen französischen Journalisten, Schriftstellers und Humoristen Alphonse Allais (1854 bis 1905), der in Deutschland erst noch richtig zu entdecken ist. Auf großes Leserinteresse hofft Gisela Pekrul auch für den Wirtschaftsthriller „Erbe ohne Todesfall“ von Ingo Kochta sowie für den während und nach dem Dreißigjährigen Krieg spielenden historischen Roman „Jakob der stumme Krieger“ von Harald Wieczorek und für das nach authentischen Zeugnissen entstandene Anti-Kriegsbuch „Hellblaue Blitze vor rotem Himmel - Briefroman aus der Zeit der Schlacht um Moskau (1941)“ von Manfred Kubowsky.

Außerdem sollten in Leipzig die Spitzentitel des Verlags präsentiert werden, darunter drei historische Romane über den sagenumwobenen Schatz der Tempelritter von Ulrich Hinse und die ebenfalls mit diesem Thema verbundene Kriminalerzählung über das Gold der Templer „Das Jakobsweg-Komplott“ vom selben Autor sowie die Schwerin-Krimis „Die Tote im Pfaffenteich“ und „Die toten Mädchen vom Dreesch“ mit Ermittlerin Nora Graf von Christiane Baumann.

 

Titelbilder können Sie hier herunterladen.

 

DDR-Autoren: Presse 09.03.2020 - Kreative Reaktion auf Gefahren durch Coronavirus