DDR-Autoren
DDR, CSSR, Sowjetunion, Polen ... E-Books, Bücher, Hörbücher, Filme
Sie sind hier: DDR-Autoren: Presse 30.01.2020 - Marquise von Pompadour und ihre Kolleginnen

Corona-Sonderaktion:
ab 15 € versandkostenfrei

Marquise von Pompadour und ihre Kolleginnen - „Gespielinnen des Königs“ von Klaus Möckel bei EDITION digital

GODERN bei Schwerin – Wer kennt sie nicht zumindest dem Namen nach, die Marquise von Pompadour, die schöne und gebildete Geliebte des französischen Königs Ludwig XV. Sie war und ist vielleicht die berühmteste aller Mätressen der französischen Geschichte. Aber was weiß man wirklich über sie und ihre mehr oder weniger bekannten Kolleginnen, über ihren Glanz und über ihr Elend bei Hofe? In dem am 24. Februar als gedruckte Ausgabe bei der EDITION digital erscheinenden Buch „Die Gespielinnen des Königs“ schildert Klaus Möckel auf knapp 400 Seiten in zum Teil etwas freier geformten Szenen und Dialogen sowie mit Hilfe von in das Geschehen verwobenen Anekdoten sehr anschaulich das Leben und Lieben von insgesamt zwölf Frauen, die meist sehr mächtig, aber zugleich fast ausschließlich von der anhaltenden Zuneigung des jeweiligen Herrschers abhängig waren. Das E-Book „Die Gespielinnen des Königs. Frankreichs berühmteste Mätressen“ gehört schon seit mehreren Jahren zu den Spitzentiteln des kleinen Verlages aus Pinnow nahe der Landeshauptstadt.

Die Liste der vorgestellten Damen reicht vom 15. Jahrhundert, dem Zeitalter der Jeanne d'Arc, bis zur Französischen Revolution von 1789 und von Agnès Sorel (Auftritt einer schönen Dame) über Gabrielle d'Estrées (Wie heirate ich einen König?) und Françoise de Maintenon (Die heimliche Königin) bis zu Jeanne du Barry (Eine Dame mit Vergangenheit). Kapitel XI „Die Schöne aus dem Bürgertum“ stellt das Schicksal der berühmten Madame Pompadour vor – erzählt von einem prachtvollen Fest in Versailles am 25. Februar 1745, bei dem sie König Ludwig XV. geschickt auf sich aufmerksam machen konnte, wie von ihrem ständig wachsenden Einfluss, aber auch von Anfeindungen, Intrigen und Machtkämpfen bis zu ihrem Tode mit noch nicht einmal 44 Jahren am 15. April 1764.

Autor Klaus Möckel, von dem bei der EDITION digital zahlreiche E-Books und gedruckte Bücher vorliegen, wurde am 4. August 1934 in Kirchberg in Sachsen geboren und erlernte zunächst den Beruf eines Werkzeugschlossers. Danach studierte er in Leipzig Romanistik und arbeitete anschließend als Assistent am Romanischen Seminar der Universität Jena. Nach seiner Dissertation zu Antoine de Saint-Exupéry und dessen Weltanschauung (1963) war Möckel anschließend einige Jahre als Lektor für romanische Literatur beim Verlag Volk und Welt in Berlin tätig. In dieser Funktion machte er sich bald einen Namen als Herausgeber, Übersetzer und Nachdichter vor allem moderner französischer Dichter. Seit 1969 ist Klaus Möckel als freier Autor tätig und hat seither mehr als 40 Werke verschiedener Genres (Romane, Erzählungen, satirische Gedichte und Aphorismen) veröffentlicht. Der sehr vielseitige und produktive Schriftsteller, Herausgeber und Übersetzer aus dem Französischen, Spanischen und Russischen arbeitete und arbeitet häufig, vor allem bei Übersetzungen, mit seiner Frau Aljonna Möckel zusammen und verfasste gemeinsam mit ihr unter dem Pseudonym Nikolai Bachnow mehrere Fortsetzungsbände zu den Märchenromanen Alexander Wolkows.

Klaus Möckel: Die Gespielinnen des Königs. Frankreichs berühmteste Mätressen

ISBN: 978-3-96521-211-4 (Buch), 978-3-86394-167-3 (E-Book)

352 Seiten, 18,80 Euro.

https://edition-digital.de/Moeckel/Gespielinnen/

Neu: Verlagsvorschau auf VLB-TIX unter 

https://www.vlbtix.de/user/search/TitleKiosk.aspx?previewid=bafdd1cd-b57a-4f6c-ae59-370773532036&alreadySelected=1

EDITION digital war vor 25 Jahren ursprünglich als Verlag für elektronische Publikationen gegründet worden. Inzwischen gibt der Verlag Krimis, historische Romane, Fantasy, Zeitzeugenberichte und Sachbücher (NVA-, DDR-Geschichte) sowie Kinderbücher gedruckt und als E-Book heraus. Ein weiterer Schwerpunkt sind Grafiken und Beschreibungen von historischen Handwerks- und Berufszeichen sowie Belletristik und Sachbücher über Mecklenburg-Vorpommern. Bücher ehemaliger DDR-Autoren werden als E-Book neu aufgelegt. Insgesamt umfasst das Verlagsangebot, das unter www.edition-digital.de nachzulesen ist, derzeit fast 1.000 Titel (Stand Januar 2020). Alle Bücher werden klimaneutral gedruckt.

Weitere Informationen können Sie hier herunterladen

DDR-Autoren: Presse 30.01.2020 - Marquise von Pompadour und ihre Kolleginnen