DDR-Autoren
DDR, CSSR, Sowjetunion, Polen ... E-Books, Bücher, Hörbücher, Filme
Sie sind hier: Nowgorodfahrer von Heinz-Jürgen Zierke: Beschreibung

Corona-Sonderaktion:
ab 15 € versandkostenfrei

Nowgorodfahrer von Heinz-Jürgen Zierke
Format:

Klicken Sie auf das gewünschte Format, um den Titel in den Warenkorb zu legen.

Preis E-Book:
8.99 €
Veröffentl.:
13.04.2015
ISBN:
978-3-95655-282-3 (E-Book)
Sprache:
deutsch
Umfang:
ca. 495 Seiten
Kategorien:
Belletristik/Action und Abenteuer, Belletristik/Geschichte, Belletristik/Politik, Belletristik/Familienleben, Belletristik/Krieg & Militär, Belletristik/Krimis & Detektivgeschichten/Geschichte, Belletristik/Liebesroman/Geschichte/Mittelalter, Belletristik/Liebesroman/Spannung, Belletristik/Verbrechen
Abenteuerromane, Historischer Roman, Kriegsromane, Kriminalromane und Mystery, Familienleben, Historische Kriminalromane, Belletristik: romantische Spannung, Historische Liebesromane, 1000 bis 1500 nach Christus
Stralsund, Nowgorod, Hanse, Lübeck, Dänemark, Verrat, Manufaktur, Rebellion, Drama, Familienbeziehungen, historisch, Heirat, Krieg, Politik, Spannung, Tod und Sterben, Tragödie, Verbrechen, Wirtschaft
Zahlungspflichtig bestellen

Die Hansen im Kriege mit König Erich von Dänemark. Der Bote des mächtigen Lübeck will Stralsund bewegen, größere kriegerische Anstrengungen zu unternehmen, begegnet dort aber geheimen Vorbereitungen zu einem lukrativen Sonderfrieden. Der Bürgermeister wird Arnd Hidding, seinen Pflegesohn und Geschäftsführer, an den dänischen Hof entsenden, doch es wird Verrat und Brand geben. Vorerst ist Arnd aber noch im Peterhof, der deutschen Niederlassung in Nowgorod, er liebt die schöne Natalia, hat in dem Pelzhändler Bulgrin einen Freund gewonnen, vor allem will er seinen Lebensplan verwirklichen: er hat in Flandern Manufakturen gesehen ...

15. Jahrhundert, die dänische Residenz, das fremde Nowgorod, die Stadt Stralsund: von inneren Unruhen geschüttelt und regiert von einem Bürgermeister, der alles in allem ein Kaufmann ist.

Nowgorodfahrer von Heinz-Jürgen Zierke: Beschreibung