DDR-Autoren
DDR, CSSR, Sowjetunion, Polen ... E-Books, Bücher, Hörbücher, Filme
Sie sind hier: Eine livländische Weihnachtsgeschichte von Heinz-Jürgen Zierke: Beschreibung

Corona-Sonderaktion:
ab 15 € versandkostenfrei

Eine livländische Weihnachtsgeschichte von Heinz-Jürgen Zierke
Format:

Klicken Sie auf das gewünschte Format, um den Titel in den Warenkorb zu legen.

Preis E-Book:
7.99 €
Veröffentl.:
02.04.2015
ISBN:
978-3-95655-328-8 (E-Book)
Sprache:
deutsch
Umfang:
ca. 325 Seiten
Kategorien:
Belletristik/Geschichte, Belletristik/Action und Abenteuer, Belletristik/Familienleben, Belletristik/Politik, Belletristik/Krimis & Detektivgeschichten/Geschichte, Belletristik/Krimis & Detektivgeschichten/Polizeiprozesse, Belletristik/Rechtlich, Belletristik/Verbrechen, Belletristik/Thriller/Geschichte
Abenteuerromane, Historischer Roman, Kriminalromane und Mystery: Polizeiarbeit, Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Politik, Kriminalromane und Mystery, Familienleben, Historische Kriminalromane, Thriller / Spannung
Lübeck, Riga, Reformation, Leibeigene, Folter, Vater-Tochter, Bruder-Schwester, Familienbeziehungen, Frauen, historisch, Missbrauch, Politik, Spannung, Tod und Sterben, Tragödie, Verbrechen, Weihnachten
Zahlungspflichtig bestellen

Riga im 16. Jahrhundert. Reformation, Gegenreformation. Die Auseinandersetzungen sind in vollem Gange. Da zieht am Weihnachtsabend ein Bauer aus seinem Dorf aus, um seine Tochter zurückzuholen. Er geht in die Stadt. Der Herr, sein Herr, hat es ihm geraten. Und er findet seine Tochter, aber anders als er es sich vorgestellt hat. Und er kann sie mitnehmen — unter einer Bedingung. Er geht darauf ein, und die Ereignisse schlagen wie die Wellen des Ozeans über seinem Kopf zusammen. Mühsam versucht er zu begreifen. Aber er bleibt Spielball der für ihn undurchschaubaren Kräfte.

Auch Jürgen Wullenwever, gewählter Bürgermeister der Hansestadt Lübeck, ist nicht mehr freier Herr seiner Entscheidungen, jetzt, da er auf der Asseburg bei Wolfenbüttel als Gefangener seines Todfeindes einsitzt. Der Versuch, Verbindung zu Freunden aufzunehmen, scheitert. Die Begegnung mit seinem jungen Kerkermeister aber lässt ihn hoffen. Für sich, vor allem aber für seine Ideen.

Eine livländische Weihnachtsgeschichte von Heinz-Jürgen Zierke: Beschreibung