DDR-Autoren
DDR, CSSR, Sowjetunion, Polen ... E-Books, Bücher, Hörbücher, Filme
Sie sind hier: Mutgeschichten von Jan Flieger: Rezension
Mutgeschichten von Jan Flieger
Autor:
Format:

Klicken Sie auf das gewünschte Format, um den Titel in den Warenkorb zu legen.

Preis E-Book:
2.99 €
Veröffentl.:
06.05.2014
ISBN:
978-3-86394-493-3 (E-Book)
Sprache:
deutsch
Umfang:
ca. 29 Seiten
Kategorien:
Kinder-und Jugendbuch/Kurzgeschichten, Kinder-und Jugendbuch/Soziale Fragen/Freundschaft, Kinder-und Jugendbuch/Soziale Fragen/Fremde, Kinder-und Jugendbuch/Soziale Fragen/Selbstwertgefühl und Selbstständigkeit
Kinder/Jugendliche: Gegenwartsliteratur, Kinder/Jugendliche: Kurzgeschichten, Kinder/Jugendliche: Persönliche und soziale Themen. Freunde und Freundschaft, Kinder/Jugendliche: Persönliche und soziale Themen: Selbstwahrnehmung und Selbstbewusstsein, Kinder/Jugendliche: Persönliche und soziale Themen: Persönliche Sicherheit
Angeber, Mut, Lebensretter, Ausländer, Freundschaft, Ehrlichkeit
6 - 10 Jahre
Zahlungspflichtig bestellen

Die Hexe, die keine war

Jan Flieger fordert zum Nachdenken darüber auf, was mutig ist

In diesen Mutgeschichten zeigt Jan Flieger, dass nicht alles immer so ist, wie es auf den ersten Blick aussieht und dass in manchem Menschen viel mehr steckt, als andere vermuten. So kann auch ein stiller, strebsamer Junge zum Lebensretter werden, wenn es nötig wird. Und der angeberische Anführer der Tiger-Bande ist plötzlich verschwunden.

In einer anderen Geschichte steht ein kleines Mädchen zu einem Schaden, den es angerichtet hat, und für den zunächst ein anderer verantwortlich gemacht wird – zögerlich, aber immerhin. Und in noch einer anderen Geschichte erfahren Kinder, dass eine Hexe gar keine Hexe war – aber nur weil sich einer getraut hat, über den Zaun zu klettern und Kirschen zu pflücken. Und in der vierten Geschichte geht es um ausländische Nachbarn und um wirkliche Freundschaft.

Diese Mutgeschichten von Jan Flieger machen Mut, die Dinge mal etwas anders zu sehen als gewöhnlich und sich nicht unterkriegen zu lassen. Auch nicht in Kleinigkeiten und auch nicht vom Chef der Tiger-Bande, der stille, strebsame Typen nicht leiden kann. Geeignet zum Lesen, zum Vorlesen und zum darüber Reden, was Mut ist. Empfehlenswert.

Amazon

Mutgeschichten von Jan Flieger: Rezension